Moritz sollte eigentlich Stella heißen. Daraus wurde aber nichts. Ein Y war schuld. Stattdessen hört er seit 1983 durchgängig auf diesen schnöden…äh schönen Namen. Seine Jugend im Münsterland war im Gegensatz zu der seiner beiden Kollegen voller Wonne und Glückseligkeit. Umso schwerer lässt sich sein grotesker Werdegang erklären. Master der Terminologie, vier Jahre WDR, um dann schlussendlich in der Sportredaktion des wohl kuscheligsten Familiensenders Deutschlands zu landen: SAT.1. Sein liebstes Hobby ist das gemeinsame Boßeln mit seiner Schildkröte Werner.

Fanpost an: moritz@hirngerechte-gestaltung.com